Die Stärken und Dienstleistungen

Die Migros Industrie pflegt mit ihren Kund*innen einen intensiven Kontakt und verantwortungsbewussten Umgang. Ob im Produkte- oder Dienstleistungsbereich: hinter jedem Angebot stecken Leidenschaft, Kompetenz, Erfahrung, Schweizer Qualitätsverständnis und Zuverlässigkeit. Die Migros Industrie bedient ihre Kund*innen auf allen Stufen der Wertschöpfungskette, darunter insbesondere Kundengruppen in den Bereichen

 

  • Retail: Content Retailer, Channel Retailer und Discounter
  • Verarbeitung: Industrieunternehmen, Single Band Owner und Multiple Brand Owner
  • Gastronomie: Hotels, Restaurants, C-Stores, Take-away und Institutionelle Unternehmen

 

Die Migros Industrie exportiert Schweizer Qualitätsprodukte in rund 50 Länder. Hauptmärkte sind Deutschland, England, Frankreich, Italien, Kanada, USA und Asien.

Private Label – die Kernkompetenz der Migros Industrie

Die besondere Stärke der Migros Industrie liegt in der Entwicklung und Produktion von individuellen Private-Label-Sortimenten für internationale Kunden. Als Schlüssellieferant entwickelt sie vollständige Sortimentskonzepte für ihre ausländischen Kund*innen und greift dabei auf die langjährige Erfahrung des Mutterkonzerns Migros zurück. Die Migros Industrie bietet somit preisliche Vorteile, herausragende Qualität und Differenzierung im weltweit stark wachsenden Private-Label-Markt.

Fachkenntnisse im Detailhandel

Als Industriegruppe der Migros – der grössten Detailhändlerin der Schweiz – ist die Migros Industrie nahe am Markt, verfügt über breite Fachkenntnisse im Detailhandel und kann Kunden im im Category Management, im Marketing und Vertrieb sowie im Supply Chain Management unterstützen. Die Migros Industrie setzt Trends und überrascht ihre Kund*innen immer wieder aufs Neue mit innovativen Produkten und Dienstleistungen.

Zusammenarbeit mit internationalen Start-ups

Die Migros Industrie sucht gezielt Partnerschaften mit Start-up-Unternehmen in der ganzen Welt. Einerseits, um innovative Geschäftsmodelle und Projektideen in einem internationalen Umfeld zu testen und weiterzuentwickeln.  Andererseits, um sich mit vielversprechenden Jungunternehmen zu vernetzen und das eigene Know-how in ausgewählten Bereichen zu erweitern.